Es ist nicht immer zwangsläufig erforderlich, die Mitglieder einer Organisation für die Erledigung der erfolgsrelevanten Aufgaben in ein Team zusammen zufügen. Die speziellen Zielsetzungen des Unternehmens, wo z.B. Problemlösungen und Innovation im Vordergrund stehen, bestimmen wesentlich die Sinnhaftigkeit von Teamarbeit. Es gibt kaum effizientere Strukturen als Arbeiten im Team, wenn es darum geht, unterschiedliche Potenziale, Fach- und Sozialkompetenzen für eine Projektarbeit einzubinden.

Entscheidend für ein gutes Team sind die optimale Rollen- und Aufgabenverteilung, gemeinsam definierte Spielregeln, Werte und Zielsetzung. Damit die Teammitglieder ihre Arbeit selbst organisieren können, sollen entsprechende Rahmenbedingungen und Unternehmenskultur geschaffen werden.

Teamarbeit kann in einem Unternehmen große Leistungspotenziale freisetzen. Erfahrene Teamentwickler sind in Phasen des Teamaufbaus und der Teamerhaltung oft unabdingbar.
Dr. Klepsch & Partner nutzt seine gesamte Erfahrung in der Gruppendynamik, des erlebnisorienterten Lernens und des Coachings für die Erstellung von Teamstrukturen und die Implementierung von erfolgreichen Teams.

Wir vermitteln auch virtuell arbeitenden Teams Tipps und Tricks zum Aufbau einer effizienten Informationsarchitektur (Message-Boards, E-Mail-Normen, Videokonferenzen) sowie Hinweise zur Gestaltung der sozialen Beziehungen unter diesen speziellen Bedingungen.

alt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unterschied zwischen Team und Gruppe