Gelungene Kommunikation hängt von der Fähigkeit ab zu durchschauen, welche seelischen Vorgänge und zwischenmenschlichen Dynamiken ins Spiel kommen, wenn Menschen miteinander kommunizieren. In diesem Weiterbildungsblock machen Sie sich mit kommunikationspsychologischen Modellen vertraut. Sie dienen dem Coach als Instrumente zur Hypothesenbildung, zur Analyse typischer Störungen und als Anleitung in der Persönlichkeitsentwicklung. Die Beherrschung der Gesprächsführungstechniken hilft dem Coach seine Coachingsitzungen konstruktiv und prozessorientiert zu gestalten.


Grundlagen der Kommunikation

Wie kommen wir zur Konstruktion unserer Wirklichkeit? - Konstruktivistisches Basisverständnis
Welche Wahrnehmungsfilter beeinflussen unser Kommunikationsverhalten? - Erkenntnisse aus NLP
Welche Ebenen hat eine Nachricht? Welche Aspekte transportiert eine Botschaft? - Kommunikationsquadrat von Schulz von Thun
Aus welchen Ich-Zuständen reagieren Menschen im Gespräch? - Transaktionsanalyse von Eric Berne
Welche Motive und Bedürfnisse beeinflussen unsere Kommunikation? - Riemann-Thomann-Modell


Grundlagen der Gesprächsführung

Wie finde ich heraus was der Kunde tatsächlich meint? - Aktives Zuhören
Wie gebe ich ihm ein konstruktives Feedback? - Feedbackregeln  
Welche Fragen sind prozess- und welche zielorientiert? - Fragetechniken