MiniLabs statt Infoabende – was soll das?

Wir laden Sie herzlich ein, unser CoachLab und unsere Arbeitsweise in kostenfreien MiniLabs kennen zu lernen. Hier können Sie sich zu Ihren Anliegen gemeinsam mit den Lehrcoaches auf die Suche nach Inspiration und Antworten begeben.

Wir lassen Sie an unseren Erfahrungen teilhaben. Und nicht nur das: Wenn Sie mögen, können Sie praxistaugliche Coachingmethoden kennen- und – viel wichtiger für viele – anwenden lernen. So können Sie sich in den Tagen nach unseren MiniLabs überraschen lassen, welche Veränderungen durch diese Tools möglich sind.

In diesem Jahr fokussieren wir uns auf die aktuell am häufigsten gefragten Themenbereiche:

1.  Wie behalte ich die Steuerungsfähigkeit in Konfliktsituationen?
2.  
Wie bleibe ich während der täglichen Hochspannung an Arbeitsplatz und Familie gesund, leistungsfähig und zufrieden?

Wir freuen uns über Ihr Interesse: praktizieren Sie mit uns oder schauen einfach zu.

 

Unsere nächsten MiniLab Termine jeweils von 18.30 bis 20.30 Uhr:

MiniLab: Konflikte klären
04.10.2017
13.12.2017

MiniLab: Stressressourcen nutzen
01.11.2017

 

MiniLab: Konflikte klären

Mit der Frage: "Wie gehe ich mit Konflikten um?" befasst sich jeder Einzelne im Alltag wie im Berufsleben. Und das oft völlig unterschiedlich. Wenn privat häufig Tacheles gesprochen wird, probieren wir im Berufsleben „professionell“ die Gefühle und Herzenswünsche zu umschiffen.

Wenn aber die Beziehung künftig tragfähig sein soll, kommen wir nicht umhin eine Begegnung auf tieferer Ebene zuzulassen. Der erste Schritt hinzu ist die Fähigkeit „wirklich“ zu zuhören. Für die Fortgeschrittenen von Ihnen wird die Methode Aktives Zuhören durch die sogenannten Doppelnvertieft.

Bleiben Sie gespannt welche Wirkung auf Sie und Ihren Übungspartner diese erlebnis- und erfahrungsorientierten Vorgehensweisen auslöst.

 

MiniLab: Stressressourcen nutzen

Fast jeder ist in seinem beruflichen, oft auch familiären Alltag stark eingespannt. Die Vielfalt und Dringlichkeit der Aufgaben können zu dem Gefühl führen, nicht schnell genug oder nicht gut „die Dinge zu erledigen“. Das wird oft kompensiert durch noch höheres Tempo, durch Ausweiten der Arbeitszeiten. Oder es kippt in eine resignative oder erschöpfte Stimmung um, nichts mehr an dieser Situation ändern zu können.

Die Klassiker des Zeit- und Selbstmanagements sind in akademischen oder unternehmerischen Bereichen längst bekannt und greifen oft nicht nachhaltig.

Lernen Sie mit uns die positive, resilienzfördernde Wirkung moderner psychologischer Methoden kennen:

- Das 4-Säulen-Modell zur Diagnostik der aktuellen Situation

Je nach Zeit und Ihrer Interessenslage vertiefen wir das Thema mit folgender Methode:

- Das handlungsorientierte Antreibermodell zur Erhebung und Veränderung der individuellen Stressauslöser